innoWake gmbh
 
 

(23.02.2017)
Patenturkunde überreicht.

Austin,TX - Senden, 16.02.2017. Die Migrationslösung von innoWake ist schon seit einiger Zeit in Europa und USA zum Patent angemeldet, nun hat das Patentamt der Vereinigten Staaten es anerkannt und die Urkunde überreicht. „Es hat mich überrascht, dass in Amerika die Patentierung schneller ging, als in Europa“, freut sich Michael Mayer, Leiter Qualitätsmanagement, der die Anmeldung verantwortete und ergänzt: „aber auch in Europa sind wir zuversichtlich, dass das Patent erteilt wird“.

Die Lösung von innoWake ermöglicht es, Anwendungen, die in den Programmiersprachen COBOL, Natural oder PL1 geschrieben wurden, vollautomatisch nach Java zu migrieren. Nach der Migration kann dadurch die bestehende Entwicklungsmannschaft nach und nach mit Java-Entwicklern verstärkt werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass die migrierte Anwendung auch auf anderen Plattformen betrieben werden kann.

„Die einfache Wartbarkeit ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren von Migrationen. Unsere Lösung erfüllt diese Anforderung optimal und das Patent unterstreicht die Einzigartigkeit der Umsetzung“, erklärt Thorsten Bernecker, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der innoWake. Dies ist ein zentrales Thema bei jeder Migration. Die Urkunde schmückt nun die Wand im Sitz der amerikanischen Tochter, welche in Austin, Texas beheimatet ist. Sobald die europäische Urkunde überreicht sein wird, wird diese in der Firmenzentrale in Senden, Bayern, ihren Platz finden.



Über innoWake
Seit über 16 Jahren bietet die innoWake gmbh innovative, nachhaltige und flexible Lösungen für die Modernisierung von Anwendungen und Entwicklungsumgebungen. innoWake greift die Problembereiche der bestehenden Anwendungen auf und löst sie mit einem einzigartig »sanften« Ansatz zur Modernisierung. Außerdem bietet innoWake hochautomatisierte Wege, um u.a. Natural- und COBOL-Anwendungen nach Java zu migrieren. Bei innoWake treffen Expertise in Java, Natural, COBOL und PL/1 fruchtbar zusammen. Das Softwareunternehmen hat sein Headquater in Senden bei Ulm und Standorte in der Schweiz (St. Gallen) und den USA (Austin TX, Denver CO, San Francisco CA). Momentan beschäftigt innoWake 100 Mitarbeiter. Die Geschäftsführung besteht aus Thorsten Bernecker, Björn Langmack und Mirko Schliemann.

 
 

Tags sind Schlüsselworte mit besonderer Wichtigkeit.
  innoWake Flowlayout RIA-Client innoWake Forum RIA-basierte Laufzeitumgebung Save the day integriertes Testframework Workflows aufzeichnen Experten news Rich Internet Application Vorträge KommunikationNext Gen Migration Legacy Systeme Modernisierung  
© 2017 Deloitte innoWake gmbh | Impressum | Datenschutz | Sitemap